1. Über das Programm
    1. Allgemeine Informationen
    2. Potenzialanalyse
    3. Werkstatttage
    4. Förderrichtlinien
    5. Informationen für Schulen
    6. Informationen für Eltern
    7. Informationen für Jugendliche
    8. Programmbegleitende Evaluation
    9. Berufsorientierung für Flüchtlinge
    10. Aktuelles
    11. Ansprechpartner/-innen
  2. Am Projekt teilnehmen
    1. Antragstellung und Auswahlverfahren
    2. Rechtsgrundlagen
    3. Häufige Fragen Richtlinie 2011
    4. Häufige Fragen Richtlinie 2014
    5. Formulare
    6. Informationen und Hilfestellung
  3. Aus der Praxis
    1. Projektlandkarte
    2. Praxisbeispiele
    3. Kooperation mit Schulen
  4. Service
    1. Veranstaltungen
    2. Veröffentlichungen
    3. Potenzialanalyse: Administrative Hinweise
    4. Begleitmaterial
    5. Links
    6. Kooperationen

Aktuelles

17.03.2016

Die Evaluation bestätigt: Die Teilnahme am BOP zahlt sich aus


Den empirischen Kern des dritten Zwischenberichts bilden in der 7., 8. und 9. Klasse wiederholte qualitative Interviews mit 194 Schülerinnen und Schülern sowie eine quantitativ ausgerichtete Befragung von 2170 Schülerinnen und Schülern aus Abgangsklassen. Diese liefern erfreuliche Erkenntnisse über die Wirkungen des BOP: Die Berufswahlkompetenz ist bei den Teilnehmenden des BOP signifikant höher als bei der Kontrollgruppe. Auch zeigt sich ein „Multiplikatoreneffekt“ für andere Angebote der Berufsorientierung. D.h. Jugendliche, die am BOP teilgenommen habe, bewerten Maßnahmen im Anschluss wie das Betriebspraktikum fast durchweg positiver und können daraus für sich einen stärkeren Nutzen ziehen.  Dies deckt sich mit den Intentionen des BOP, dass die Erfahrungen der Werkstatttage für eine passgenaue Auswahl der Praktika genutzt werden sollen.

3. Zwischenbericht