Bundesbildungsministerin Johanna Wanka beim Berufsorientierungsprogramm

Anlässlich der Fachkräftewoche „In Deutschland steckt mehr“ besuchte Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka Werkstätten des Berufsorientierungsprogramms in Ostbrandenburg und überreichte einen Förderbescheid.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka  zusammen mit Auszubildenden und Ausbilder in einer Werkstatt.

Die Fachkräftewoche „In Deutschland steckt mehr“ führte die Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka in das Bildungszentrum der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg in Hennickendorf.

Hier informierte sich die Ministerin unter anderem über die Umsetzung des Berufsorientierungsprogramms (BOP) in der Region und besichtigte BOP-Werkstätten in den Bereichen Sanitär-Heizung-Klima sowie Kraftfahrzeuge.

Das Bildungszentrum der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg führt das Berufsorientierungsprogramm seit 2008 durch und ist auch in der nächsten Förderrunde (bis August 2017) wieder mit dabei. Ministerin Johanna Wanka übergab den neuen Förderbescheid persönlich dem Präsidenten der Handwerkskammer Wolf-Harald Krüger.

LINKS
Website zur Fachkräftewoche
Pressemitteilung des BMBF