Exkurs: Technik

Ob Handy, Tablet, Foto- oder Videokamera: Die Schülerinnen und Schüler drehen das Videotagebuch meist mit ihren eigenen Geräten. Hier erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Systeme.

Die Schülerinnen und Schüler drehen die Videotagebucheinträge mit ihren eigenen mobilen Geräten, die sie zu den Werkstatttagen mitbringen („Bring-Your-Own-Device-Ansatz“, BYOD). Ein positiver Aspekt des BYOD ist, dass die Videotagebucheinträge auch nach den Werkstatttagen im Besitz der Schülerinnen und Schüler bleiben. So können die Jugendlichen die Tagebucheinträge auch nach den Werkstatttagen eigenständig zur Berufsorientierung nutzen.

In der Vorbereitungsphase überprüft die pädagogische Fachkraft, ob allen Schülerinnen und Schülern ein mobiles technisches Gerät für die Werkstatttage zur Verfügung steht. Sie klärt ab, ob der Träger oder die Schule gegebenenfalls mobile Technik zur Verfügung stellen kann.
 

Hauptsache mobil! Die technischen Geräte

Zum Erstellen eines Videotagebuchs eignen sich verschiedene technische Geräte: Smartphones, Tablets, Foto- oder Videokameras. Wichtig ist, dass Videos aufgenommen, gespeichert und bestenfalls in einem extra angelegten Ordner gesammelt werden können.

Martin und Amira stehen mit ihren Smartphones in der Werkstatt.

Die Schülerinnen und Schüler drehen die Einträge mit ihren eigenen mobilen Geräten (BYOD), mit denen sie bereits gut vertraut sind.

BiBB / BOP

Drei Smartphones.

Smartphones eignen sich hervorragend zum Drehen eines Videotagebucheintrags und zum Sammeln aller Einträge.

BiBB / BOP

Ein junger Mann probiert die Videofunktion seines Smartphones.

Tipp: Um unnötige Ablenkung zu vermeiden, sollten die Smartphones in den „Flugmodus“ gestellt und WLAN zu deaktiviert werden.

BiBB / BOP

Zwei mobile Endgeräte.

Auch Tablets eignen sich zum Drehen der Videotagebucheinträge und Sammeln in einem Album.

BiBB / BOP

Ein junger Mann nimmt das Video mit einem Tablet auf.

Tipp: Um unnötige Ablenkung zu vermeiden, sollten die Tablets in den „Flugmodus“ gestellt und WLAN zu deaktiviert werden.

BiBB / BOP

Eine Videokamera und eine Kamera.

Auch mit einer Fotokamera mit Videofunktion  und mit einer Videokamera kann ein Videotagebuch erstellt werden.

BiBB / BOP

Eine junge Frau nimmt das Video mit einer Kamera auf.

Tipp: Zum Sammeln der Videotagebucheinträge empfiehlt sich die Übertragung auf einen Computer.

BiBB / BOP

Clever! „Mein Videotagebuch“ mit dem Betriebssystem Android

Alle Videotagebucheinträge sammelst du in dem extra angelegten Album „Mein Videotagebuch“. Die Slideshow zeigt dir, wie das für das Betriebssystem Android funktioniert - am Beispiel eines Smartphones und eines Tablets.

Startbild eines Android-Smartphones mit den integrierten Apps „Kamera“ und „Galerie“.

Android-Smartphone: Für das Videotagebuch brauchst du die integrierten Apps „Kamera“ und „Galerie“.

BiBB / BOP

Android-Smartphone: geöffnete Galerie. Reiter "Alben"

Android-Smartphone: Öffne die „Galerie“ und gehe auf „Album“. Wähle  den Button „+“, um eine neues Album zu erstellen.

BiBB / BOP

Android-Smartphone: Bezeichnung des Albums "Mein Videotagebuch".

Android-Smartphone: Gib dem Album den Namen „Mein Videotagebuch“.  Wähle aus, wo du das Album speichern willst und bestätige mit „OK“.

BiBB / BOP

Android-Smartphone: geöffnete Kamera-App.

Android-Smartphone: Benutze deine Kamera-App um einen Videotagebucheintrag oder ein Testvideo zu drehen.

BiBB / BOP

Android-Smartphone: Verschieben eines Videos.

Android-Smartphone: Öffne die „Galerie“. Halte deinen Finger lange auf dein Video gedrückt, um es auszuwählen.  Zum Verschieben drücke dann den Button mit den zwei Vierecken.

BiBB / BOP

Android-Smartphone: Video verschieben in das Album "Mein Videotagebuch".

Android-Smartphone:  Wähle das Album „Mein Videotagebuch“ aus

BiBB / BOP

Android-Smartphone: Ein Video in das Album "Mein Videotagebuch" verschoben.

Android-Smartphone:  Dein Video wurde in das Album „Mein Videotagebuch“ verschoben.

BiBB / BOP

Android-Smartphone: Das Album "Mein Videotagebuch" mit insgesamt neun Videos.

Android-Smartphone:  Am Ende der Werkstatttage hast du alle Einträge in deinem Album gesammelt. Fertig.

BiBB / BOP

Android-Tablet mit einigen integrierten Apps unter anderem „Kamera“, „Galerie“ und „Explorer“.

Android-Tablet: Für das Videotagebuch brauchst du hier die integrierten Apps „Kamera“, „Galerie“ und „Explorer“.

BiBB / BOP

Android-Tablet: Geöffneter „Explorer“ mit dem Ordner „Internal Memory/DCIM/Camera“.

Android-Tablet:  Gehe auf „Explorer“ und steuere den Ordner „Internal Memory/DCIM/Camera“ an. Wähle „New Folder“ (engl. für neuer Ordner) an.

BiBB / BOP

Android-Tablet: Das Anlegen vom neuen Ordner „Mein Videotagebuch“.

Android-Tablet: Gib dem Ordner den Namen „Mein Videotagebuch“ und bestätige mit „OK“.

BiBB / BOP

Android-Tablet: Benutzung der Kamera-App.

Android-Tablet: Benutze deine Kamera-App um einen Videotagebucheintrag oder ein Testvideo zu drehen.

BiBB / BOP

Android-Tablet:  Geöffneter„Explorer“ mit Ordner „Internal Memory/DCIM/Camera“.

Android-Tablet: Gehe im „Explorer“ wieder zu „Internal Memory/DCIM/Camera“ und wähle dein Video aus. Klicke dann auf „Editor“.

BiBB / BOP

Android-Tablet:  Verschiebung des Videos über den Befehl „Move“.

Android-Tablet:  Um das ausgewählte Video zu verschieben wähle „Move“.

BiBB / BOP

Android-Tablet: Explorer mit dem neuen Ordner „Mein Videotagebuch“.

Android-Tablet:  Gehe im Explorer zu deinem neuen Ordner „Mein Videotagebuch“.

BiBB / BOP

Android-Tablet:  Klick auf „Editor“. Auswahl von „Paste“ um das Video hierhin zu verschieben.

Android-Tablet:  Klicke dann auf „Editor“. Um dein Video hierhin zu verschieben, wähle „Paste“.

BiBB / BOP

Android-Tablet: Das erste Video liegt  in dem Ordner „Mein Videotagebuch“.

Android-Tablet:  Dein erstes Video liegt nun in dem Ordner „Mein Videotagebuch“.

BiBB / BOP

Android-Tablet: Über die „Galerie“-App kann man auf den Ordner „Mein Videotagebuch“ zugreifen.

Android-Tablet:  Über die „Galerie“-App kannst du ganz leicht auf den Ordner „Mein Videotagebuch“ zugreifen und  die Videos anschauen. Fertig.

BiBB / BOP

Clever! „Mein Videotagebuch“ mit dem Betriebssystem iOS

Alle Videotagebucheinträge sammelst du in dem extra angelegten Album „Mein Videotagebuch“. Die Slideshow zeigt dir, wie das  für das Betriebssystem iOS funktioniert - am Beispiel eines iPhones und eines iPads.

iPhone: Startbild mit integrierten Apps unter anderem die Apps „Kamera“ und „Fotos“.

iPhone: Für das Videotagebuch brauchst du die integrierten Apps „Kamera“ und „Fotos“.

BiBB / BOP

iPhone: Geöffnete App „Fotos“ und dem Ordner„Alben“.

iPhone: Öffne die App „Fotos“ und gehe auf „Alben“. Wähle  den Button „+“, um eine neues Album anzulegen.

BiBB / BOP

iPhone: Anlegen des neuen Album „Mein Videotagebuch“.

iPhone: Gib dem Album den Namen „Mein Videotagebuch“. Gehe auf „Sichern“.

BiBB / BOP

iPhone: Benutzung der Kamera-App.

iPhone: Benutze die Kamera-App, um einen Videotagebucheintrag oder ein Testvideo zu drehen.

BiBB / BOP

iPhone: Benutzung der Kamera-App.

iPhone: Benutze die Kamera-App, um einen Videotagebucheintrag oder ein Testvideo zu drehen.

BiBB / BOP

iPhone: Geöffnete App „Fotos“. Ein Video ist ausgewählt.

iPhone: Öffne die App „Fotos“ und halte deinen Finger lange auf das Video gedrückt, um es auszuwählen. Drücke dann auf den Button „Hinzufügen“.

BiBB / BOP

iPhone: Auswahl des Album „Mein Videotagebuch“. Das Video wird dem Album hinzugefügt.

iPhone: Wähle das Album „Mein Videotagebuch“ aus. Das Video wird dem Album hinzugefügt. Fertig.

BiBB / BOP

iPad: Startbild mit einigen Apps unter anderem die integrierten Apps „Kamera“ und „Fotos".

iPad: Für das Videotagebuch brauchst du  die integrierte App „Kamera“ (engl. „Camera“)  und die integrierte App „Fotos“ (engl. „Photos“).

BiBB / BOP

iPad: Geöffnete App „Fotos“. Das Anlegen von einem neuen Album.

iPad: Öffne die App „Fotos“ und gehe auf „Alben“. Wähle den Button „+“ an, um eine neues Album anzulegen.

BiBB / BOP

iPad: Benennung des Albums mit dem Namen „Mein Videotagebuch“.

iPad: Gib dem Album den Namen „Mein Videotagebuch“. Gehe auf „Sichern“.

BiBB / BOP

iPad: Benutzung der Kamera-App.

iPad: Benutze die Kamera-App, um einen Videotagebucheintrag oder ein Testvideo zu drehen.

BiBB / BOP

iPad: Geöffnete App „Fotos“ und Auswahl des Videos.

iPad: Öffne die App „Fotos“ und halte deinen Finger lange auf das Video gedrückt, um es auszuwählen. Drücke dann auf den Button „Fertig“.

BiBB / BOP

iPad: Auswahl des Album „Mein Videotagebuch“. Das Video wird dem Album hinzugefügt.

iPad: Wähle das Album „Mein Videotagebuch“ aus. Das Video wird dem Album hinzugefügt.

BiBB / BOP

iPad: Das Album "Mein Videotagebuch" mit insgesamt neun Videos.

iPad: Am Ende der Werkstatttage hast du alle Einträge in deinem Album gesammelt. Fertig.

BiBB / BOP

Clever! „Mein Videotagebuch“ mit einer Kamera

Auch mit Hilfe einer Foto- oder Videokamera kann  ein Videotagebuch erstellt werden. Zusätzlich wird ein Computer oder Laptop zum nachhaltigen Sammeln der Einträge benötigt. Die Slideshow zeigt, wie das geht.

Ein Schüler nimmt sein Werkstatttagevideo mit einer Kamera auf.

Kamera: Viele Fotokameras besitzen eine Videofunktion, mit der gedreht werden kann. Wichtig ist, dass diese auf der SD-Karte gespeichert werden.

BiBB / BOP

Kamera: Die direkte Wiedergabe des Videos auf der Kamera.

Kamera: Die direkte Wiedergabe des Videos erfolgt über den „Play“-Button. Je nach Kamera mit oder ohne Ton.

BiBB / BOP

Ein Schüler steckt die SD-Karte in einen Computer.

Kamera: Um die auf der SD-Karte gespeicherten Videos zu sammeln, steckst du die SD-Karte in einen Computer bzw. In einen Laptop.

BiBB / BOP

Ein Schüler sitzt vor einem Computer.

Sichere deine Videoeinträge auf dem PC. Lege dazu dort den Ordner „Mein Videotagebuch“ an und kopiere die Videos von der SD-Karte in diesen Ordner.

BiBB / BOP

Bildausschnitt: Ein junger Mann bedient eine Maus.

Checke, ob alles auf den Computer kopiert wurde, bevor du die Videos von der SD-Karte löschst.

BiBB / BOP

Alles klar? Der Technikcheck

Technik macht nur dann Spaß, wenn sie funktioniert. Sei clever und vermeide typische Technikpannen. Die Slideshow zeigt dir, an was du alles denken musst.

Das Gesicht einer jungen Frau. Sie trägt eine schwarze Brille.

Damit deine Technik während der Werkstatttage reibungslos funktioniert solltest du täglich die folgenden Dinge checken.

BiBB / BOP

Aufladung eines Smartphones.

Akku aufgeladen? Du brauchst ausreichend Akkuladung, um zu drehen.

BiBB / BOP

Anzeige der Speicherkapazität auf einem Smartphone.

Genug Speicherplatz vorhanden? Du brauchst genügend Speicherplatz, um deine Videos zu speichern.

BiBB / BOP

Eine Schülerin mit Kopfhörern in den Ohren.

Kopfhörer eingepackt? Mit Kopfhörern kannst du sehr gut checken, ob alles gut zu hören ist.

BiBB / BOP

Ein Smartphone im aktivierten Flugmodus.

Flugmodus eingestellt? Stell sicher, dass du nicht abgelenkt wirst.

BiBB / BOP