„Feedback geben und individuelle Reflexionsgespräche führen“

Im September und Dezember 2020 finden weitere Workshops statt. Ziel ist es, die besondere Relevanz reflektierender Gespräche im BOP bewusst zu machen und neue Wege und Methoden kennenzulernen, die im pädagogischen Alltag umgesetzt werden können.

„Feedback und Reflexion“ – das sind zwei Begrifflichkeiten, denen Sie in Ihrer pädagogischen Arbeit vermutlich schon sehr häufig begegnet sind.

Aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Ist „Hast du alles schon ganz super gemeistert!“ ein gutes Feedback? Und wenn nicht, was fehlt? Ist es beispielsweise so konkret, dass es für den Empfänger/die Empfängerin anschlussfähig sein kann? Wie können Gespräche so gestaltet werden, dass sie beim Jugendlichen ankommen und Reflexion auslösen?

Diesen und weiteren Fragen zum Thema möchten wir uns mit Ihnen im Rahmen des Workshops nähern - sowohl auf einer theoretischen Ebene, als auch ganz praktisch durch eigenes Erleben und Ausprobieren verschiedener Feedback- und Reflexionsmethoden in Übungen und Rollenspielen.

Ziel der Veranstaltung ist, die besondere Relevanz reflektierender Gespräche im BOP bewusst zu machen und die Qualität von Feedback und Reflexion im Programm zu steigern. Im Mittelpunkt steht dabei das individuelle Reflexionsgespräch mit dem/der Jugendlichen


Warum „Feedback und Reflexion“?

Sowohl die 4jährige begleitende Evaluation des Berufsorientierungsprogramms als auch eine Interventionsstudie zur Potenzialanalyse (ISPA) zeigen, dass sich eine höhere Wirksamkeit von Berufsorientierung vor allem über den Umfang und die Qualität von Reflexionselementen und Gesprächen zum Thema erreichen lässt.

Wer ist Veranstalter?

Der Workshop wird vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt.

Wann und wo findet der Workshop statt? Wie kann ich mich anmelden?

22. – 24.09.2020 in Bonn, Bundesinstitut für Berufsbildung (Anmeldeschluss: 01.09.2020)

02. – 04. Dezember 2020 in Frankfurt a.M., Haus der Jugend e.V. (Anmeldeschluss: 09.11.2020)

Tag 1 von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Tag 2 von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Tag 3 von 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Wichtig: eine Teilnahme ist nur dann möglich, wenn das Seminar vollständig, d.h. an allen drei Tagen in vollem zeitlichen Umfang, besucht werden kann. Bitte melden Sie sich ausschließlich per E-Mail mit Anmeldeformular an. Dieses können Sie hier downloaden: Anmeldeformular

Wer kann teilnehmen?

Der Workshop richtet sich ausschließlich an Projektträger des Berufsorientierungsprogramms (Zuwendungsempfänger der aktuellen Antragsrunde).

Aufgrund des didaktischen Aufbaus stehen generell nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Um die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können, musste die mögliche Teilnehmendenzahl teilweise weiter reduziert werden. Es steht daher pro Institution/Zuwendungsempfänger grundsätzlich nur ein Teilnahmeplatz zur Verfügung, Bei Doppel-Anmeldungen kann zunächst nur ein Platz zugeteilt werden und der andere wird auf der Wartliste berücksichtigt. Die Plätze sind primär für pädagogische Fachkräfte vorgesehen, die im Rahmen des BOP regelmäßig Reflexionsgespräche mit den Jugendlichen führen. In zweiter Linie richtet sich das Seminar an Projektleiter/-innen. Institutionen, die noch nicht an den Feedback-Reflexions Workshops 2017, 2018, 2019 teilgenommen haben, erhalten vorrangig Plätze.

Daneben erfolgt die Vergabe der Plätze nach der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich mit beiliegendem Anmeldeformular an. Buchen Sie Ihre Reiseverbindungen bitte erst nach verbindlicher Anmeldebestätigung und geben uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie doch nicht teilnehmen können. So geben Sie anderen Interessierten die Möglichkeit, die Veranstaltung zu besuchen.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Ihre Reisekosten zum Tagungsort sowie ggfs. Übernachtung sowie die Kosten für Ihre Verpflegung tragen Sie selbst (Tagungsgetränke werden gestellt).

Kontakt bei organisatorischen Rückfragen:

Kerstin Bernhardt, BIBB Bundesinstitut für Berufsbildung
Robert-Schuman-Platz 3, 53175 Bonn
Tel: 0228 / 107-1874, E-Mail: berufsorientierung@bibb.de
 

Anmeldung zum Einladungsverteiler der Programmstelle Berufsorientierung

Mit der Anmeldung zu unserem Einladungsverteiler erhalten Sie zukünftig und bis auf Widerruf Einladungen per E-Mail zu Veranstaltungen wie z.B. der BOP-Fachtagung, Workshops und anderen Formaten, die von der Programmstelle Berufsorientierung oder der Servicestelle Bildungsketten ausgerichtet werden.

Hier anmelden