Workshop zum Thema „klischeefreie Werkstatttage im BOP“

Jetzt vormerken: am 27. & 28. Mai 2019 findet der Workshop in Bonn statt. Ziel des praxisorientierten Workshops ist es, für klischeefreie Werkstatttage zu sensibilisieren und Anregungen für die geschlechtssensible Ausrichtung des BOP zu erarbeiten.

Termin: 27. und 28. Mai 2019

Ort: BIBB, Bonn

Gemeinsam mit der Initiative klischeefrei (www.klischee-frei.de) möchten wir die Werkstatttage im Berufsorientierungsprogramm genauer betrachten:

  • Führen wir die praktische Erprobung frei von Geschlechterklischees durch?
  • Was bedeutet eigentlich die eigene Haltung in diesem Kontext?
  • Warum ist die Auseinandersetzung mit Rollenklischees wichtig, was braucht man dafür und was macht Geschlechterklischees überhaupt aus?

Ziel des Workshops ist es, für klischeefreie Werkstatttage zu sensibilisieren und Anregungen für die geschlechtssensible Ausrichtung des BOP zu erarbeiten, die Sie im pädagogischen Alltag umsetzen können. Dazu ist eine theoretische wie auch praktische Auseinandersetzung mit dem Thema geplant, die Ihre Erfahrungen und Bedarfe einbezieht. Der Workshop richtet sich an Ausbildungspersonal und Projektleitungen, die das BOP oder vergleichbare Landesprogramme durchführen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bitte merken Sie sich den Termin bereits vor: Wir würden uns freuen, Sie am 27. und 28. Mai 2019 in Bonn begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie rund zwei Monate vor der Veranstaltung an dieser Stelle.

Ihre Programmstelle Berufsorientierung